Für welchen Bereich interessieren Sie sich?

Über Uns

Die Gemeinnützigen Medizinzentren KölnBonn (GMKB) bilden zusammen mit den Gemeinnützigen Therapiezentren Bonn (GTB) und dem Therapiezentrum für Kommunikationsstörungen KölnBonn (TKKGe) den medizinisch-therapeutischen Zweig im Verbund der Julius Axenfeld Stiftung. Der Verbund besteht aus sozialen Einrichtungen in den Bereichen Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe, Gesundheit sowie Pflege und Betreuung. So stellen die Medizin- und Therapieeinrichtungen einerseits eine wichtige Ergänzung der primären Hilfsangebote dar, stehen mit ihren hoch qualifizierten Angebote andererseits aber auch allen anderen Menschen aus ganz Bonn, Köln, dem Rhein-Sieg-Kreis und dem Kreis Ahrweiler bei Bedarf zur Verfügung.

Insgesamt sind in den Gesellschaften über 140 Mitarbeitende beschäftigt, die sich an verschieden Standorten um die Belange der Menschen kümmern. In den Medizinischen Versorgungszentren der GMKB findet neben der kinderärztlichen Versorgung auch die (sozial-)psychiatrische Versorgung von Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 21. Lebensjahr statt. Die Interdisziplinären Therapiepraxen der GMKB bieten Logopädie sowie Ergo-, und Physiotherapie für Menschen jeden Alters an. Mit der Ambulanten Neurologischen Therapiepraxis Bonn verfügt die GTB zudem über eine neurologische Praxis, in der Patientinnen und Patienten nach Schlaganfällen und anderen neurologischen Erkrankungen ambulant betreut werden können. Im Zolly (TKKGe) in Köln findet ergotherapeutische und logopädische Versorgung von Menschen jeden Alters ambulant statt.

14

Einrichtungen

+15

Jahre Erfahrung

+140

Mitarbeitende

News – MEZs

News – Therapie & Frühförderung